Pflichten des Arbeitgebers in der Unfallverhütung auf der Alp

Werden auf der Alp Mitarbeitende beschäftigt, ist der Arbeitgeber (Privatperson oder juristische Person wie Genossenschaft, Korporation usw.) verpflichtet, Massnahmen zur Verhütung von Berufsunfällen und Berufskrankheiten zu treffen. Eine dieser Massnahmen besteht aus der Umsetzung eines betrieblichen Sicherheitskonzeptes.

Die konsequente Umsetzung von agriTOP-Alp trägt diesen Anforderungen Rechnung und hilft, die Unfallhäufigkeit und die Unfallschwere zu reduzieren. Damit werden die betrieblichen Unfallkosten gesenkt und die Sicherheitskultur verbessert. Im Schadenfall kann die Alp gegenüber Behörden sowie Klägern (verunfallte Arbeitnehmende oder deren Angehörige) den Nachweis erbringen, dass sie die geltenden Vorschriften einhaltet und über ein Sicherheitssystem verfügt. Dass weniger Unfälle auch weniger Schmerz und menschliches Leid bedeutet, versteht sich von selbst. Speziell an Alpbetrieben ist die kurze Anstellungsdauer. Es ist erwiesen, dass das Unfallrisiko bei neu eintretenden Arbeitnehmenden im ersten halben Jahr am grössten ist. Bei Stellenantritt sind diese Personen mit den Arbeiten oft nicht vertraut. Die Risikowahrnehmung ist durch unterschiedliche Arbeitsverfahren und viele neue Eindrücke erschwert.


Weiteres Vorgehen

Jeder Alpbetrieb mit familienfremden Arbeitskräften bestimmt einen Sicherheitsbeauftragten (agriTOP-Trainer-Alp). Da die betriebliche Prävention eine Führungsaufgabe darstellt, wird diese Funktion idealerweise einer Person mit Weisungsbefugnissen und regelmässiger Tätigkeit vor Ort, übertragen (Betriebsleiter, Alpmeister, Vorstandsmitglied usw.). Nach erfolgter Anmeldung (Anmeldeformular siehe rechte Seite) erhält der agriTOP-Trainer Alp ca. 4 Wochen vor Kursbeginn die Einladung zum Kursbesuch. Im Einführungskurs (siehe untenstehende Termine) wird diese Person auf Ihre Aufgaben vorbereitet und mit den notwendigen Alp-spezifischen Dokumenten ausgerüstet. 

Kursangebot

Einführungskurse agriTOP-Basic Alp, eintägig

5. Dezember 2018 Salez SG
15. Januar 2019 Region Interlaken BE
20. März 2019, Plantahof, Landquart GR
11. April 2019, Ludiano TI (Kurs in italienischer Sprache)

pdficon small Kursbeschreibung
Anmeldung bis 2 Wochen vor dem Termin an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 062 739 50 40.



Weiterbildungskurse agriTOP-plus "Risikobeurteilung Rindvieh und Drittpersonen"
inkl. Vorgehen bei verhaltensauffälligen Tieren, eintägig

17. Januar 2019, Schüpfheim LU
4. April 2019, Balsthal SO
12. April 2019, Ludiano TI (Kurs in italienischer Sprache)

pdficon small Kursbeschreibung
Anmeldung bis 2 Wochen vor dem Termin an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 062 739 50 40

 

Weiterbildungskurse agriTOP-plus "Personal- und Konfliktmanagement auf der Alp" 

6. Dezember 2018, Salez SG
31. Januar 2019, Schwanden GL

pdficon small Kursbeschreibung
Anmeldung bis 2 Wochen vor dem Termin an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 062 739 50 40

 

Weiterbildungskurse agriTOP-plus "Freiwillige auf der Alp" 

21. März 2019, Landquart GR

pdficon small Kursbeschreibung
Anmeldung bis 2 Wochen vor dem Termin an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 062 739 50 40