Stress ist einerseits ein natürlicher und wesentlicher Bestandteil unseres Lebens, der uns den notwendigen Antrieb oder Impuls für unsere Aktivitäten gibt. Andererseits ist Stress jedoch auch die Ursache vieler soziologischer, wirtschaftlicher und medizinischer Probleme. Was für den einen zum täglichen Alltagsstress gehört, kann den anderen überfordern.

Ist ein gezieltes Abgrenzen nicht möglich, respektive fehlen ausgleichende Tätigkeiten neben dem Berufsalltag zur Erholung, nimmt die Anfälligkeit für körperliche und psychische Krankheiten zu. Nebst der körperlichen und geistigen Gesundheit hat dies einen direkten Einfluss auf die Leistungsfähigkeit mit Folgen für die Arbeitssicherheit.

Kursziel
Mithilfe des eigenen Stressprofils lernen die Teilnehmenden ihre ganz persönlichen Fertigkeiten zu entwickeln, die es ermöglichen, Stress vorzeitig zu erkennen, die Belastbarkeit zu erhöhen und unnötigen Stress zu beseitigen. Sie sind in der Lage, Massnahmen gegen aufkommenden Stress und für ihren persönlichen Stressabbau festzulegen.

Methodik
Referate, Lehrgespräche, Workshops, Einzelarbeit

Themen
– Grundwissen über Stress und Stresssymptome
– Eigenes Stressprofil erstellen
– Stresspotential richtig einschätzen lernen
– Wirkungsvolles Stressmanagement praktizieren
– Perspektiven entwerfen und erfolgreich umsetzen

Besonderes
Der Kurs kann auf Wunsch als CZV-Weiterbildung angerechnet werden. Der Führerausweis im Kreditkartenformat (FAK) ist Bedingung.

Kursdauer/Teilnehmerzahl
7 Stunden
min. 10, max. 16 Personen

6 3 6 Stress