Elektrozaungeräte
Bei der Auswahl des Elektrozaungerätes sind Zaun, Zaunmaterial, Zaunlänge und die Art der Tiere zu berücksichtigen. Beispielsweise Pferde und Schweine reagieren sehr empfindlich auf elektrische Impulse. Bei langen Zäunen soll die Spannung an keiner Stelle des Zauns 3 4 2 Elektrozaun klunter 2000 Volt fallen. Ein Netzgerät bringt bei richtiger Erdung die beste Hütesicherheit.
Eine Änderung der massgebenden Sicherheitsnorm auf September 2010 führt zurzeit zu einem Wechsel der technischen Daten der Elektrozaungeräte. Ältere Geräte können sie jedoch nach wie vor benutzen. Im Handel vorhandene Geräte dürfen weiter gekauft und eingesetzt werden.

Zaunzuleitung
Entlang von Gebäuden eignen sich Hochspannungskabel, in grauen, schwer entflammbaren Kunststoffrohren verlegt. Als Leiter im Freien sind verzinkte Stahl- oder Kupferdrähte mit einem Durchmesser von 2,5 mm und mehr zu bevorzugen. Diese dürfen niemals an Hochspannungsmasten (sie tragen rote Ringe oder gelbe Warnschilder) befestigt werden.
Beim Queren von Strassen sind in die Erde verlegte Leitungen zu bevorzugen. Dabei soll ein Hochspannungskabel in ein Kunststoffrohr verlegt werden. Beim Überführen von Zaunzuleitungen über öffentliches Gebiet, z.B. Strassen oder Plätze müssen robuste Tragmittel und Drähte auf mindestens 5 m Höhe installiert werden. Sie dürfen an Niederspannungsmasten bis 300 Volt (Telefon und Strassenbeleuchtung) befestigt werden. Beim Kreuzen ist ein Abstand von 1,5 m und bei Parallelführung 2 m auf den untersten Leitungsdraht einzuhalten.

Montage und Erdung am Gebäude
In landwirtschaftlichen Liegenschaften mit Blitzschutzanlage müssen Elektrozaungeräte direkt an der Blitzschutzanlage des Gebäudes geerdet werden. Ist kein Blitzschutz vorhanden, muss eine wirksame, separate Erdung für das Elektrozaungerät erstellt werden. Ein Elektrozaungerät darf nicht in einem Gebäudeteil montiert sein in dem leicht brennbare Materialien wie Heu oder Stroh gelagert wird.

Blitzableitung am Zaun
Werden mit einem Elektrozaungerät elektrische Festzäune mit Stahldrähten betrieben, ist ein Blitzschutz nach Angaben des Herstellers beim Übergang vom Zaun auf die Zaunzuleitung gegen das Gebäude einzubauen. So wird aktiv verhindert, dass atmosphärische Überspannungen in ein Gebäude verschleppt werden.

Sicherheitsabstände
Elektrozäune, die weniger als zwei Meter Abstand zueinander aufweisen, dürfen nicht durch zwei verschiedene Elektrozaungeräte betrieben werden. Werden Elektrozäune in unmittelbare Nähe von Knoten- oder Maschengitterzäunen errichtet, sind Vorkehrungen zu treffen, die die gleichzeitige Berührung beider Zäune durch Kinder verhindert. In der Regel ist ein vertikaler Abstand von 40 cm ausreichend. Auf das Anbringen eines Elektrozaunes oberhalb des geerdeten Knoten- oder Maschengitterzaunes soll verzichtet werden.

Tierart und Anzahl Drähte
Ein Weidezaun ist heute nicht mehr einfach ein Weidezaun. Es gibt verschiedenste Möglichkeiten, je nach Tierart, Nutzung und Örtlichkeit. Lassen Sie sich beraten und holen Sie die nötigen Bewilligungen ein, denn damit können Sie sich Ärger ersparen.