Aufgrund der neuen Kranverordnung (KranV) und anderen sicherheitsrelevanten Gesetzgebungen haben die BUL (Beratungsstelle für Unfallverhütung in der Landwirtschaft), die Schweizerische Metall-Union als Branchenverband und die Kontrollbehörde agriss gemeinsam ein praxisorientiertes Konzept für die Umsetzung ausgearbeitet. Als Betreiber einer landwirtschaftlichen Greiferanlage, sind Sie seit dem 1. Januar 2003 verpflichtet, diese alle zwei Jahre von einem Fachspezialisten kontrollieren zu lassen.

Die Schweizerische Metall-Union (smu) führt eine Liste mit den für die Greiferwartung anerkannten Fachbetrieben:

Liste der Fachbetriebe (Link zur smu)

pdficon small Sicherer und störungsfreier Einsatz von Greiferkranen