Landwirtschaftliche Ausnahmefahrzeuge
Die Zulassungsbehörde bewilligt die Verwendung landw. Arbeitskarren und Arbeitsanhänger mit einer Breite bis zu 3,5 m als Ausnahmefahrzeuge. Landw. Motorfahrzeuge und Transportanhänger, welche die Breite von 2,55 m nur wegen der montierten Breitreifen überschreiten, gelten bis zu einer Breite von 3 m als Ausnahmefahrzeuge und sind entsprechend einzulösen. Sie benötigen ein braunes Kontrollschild, der Fahrer den Führerausweis Kat. G40.

3 1 11 Nummern DE klWerkinterner Verkehr auf öffentlichen Strassen
Muss für den Fahrverkehr zwischen benachbarten Teilen eines Betriebes die öffentliche Strasse benützt werden, kann die zuständige kantonale Behörde dem Landwirt die Verwendung von Motorfahrzeugen ohne Fahrzeugausweis und Kontrollschild für kurze Strassenstrecken gestatten, sofern er nachweist, dass er als Fahrzeughalter nach Massgabe des SVG für Haftpflicht versichert ist. Es ist der entsprechende Führerausweis erforderlich.