04 april

Tiertransport: keine Ausnahmen mehr beim Abschlussgitter
Mit der letzten Revision der Tierschutzverordnung wurde die Vorschrift bestätigt, dass an allen Transportmitteln für Klauentiere am Heck ein Abschlussgitter angebracht sein muss. Das BLV sieht demzufolge – unabhängig von der Konstruktionsweise des Fahrzeugs oder Anhängers – keine Ausnahmen mehr vor.
pdficon small Fachinformation Abschlussgitter am Transportmittel (26.06.2018)

Die Vereinigung Schweizer Kantonstierärztinnen und Kantonstierärzte (VSKT) hat aus den gesetzlichen Grundlagen über den Strassenverkehr, der Tierseuchen- und der Tierschutzgesetzgebung eine Broschüre zusammengestellt. Diese dient den im Zusammenhang mit dem Tiertransport involvierten Personen zur Information und den mit dem Vollzug beauftragten Organen der Polizei und des Veterinärdienstes als Vollzugshilfe.

Weitere Auskünfte erhalten Sie beim kantonalen Veterinäramt.

pdficon small Tiertransportvorschriften für Huf- und Klauentiere sowie Geflügel