Ein 58-jähriger Landwirt war in sehr steilem Gelände zusammen mit seinem 57-jährigen polnischen Mitarbeiter mit Mäharbeiten beschäftigt. Aufgrund des momentanen Ermittlungsstandes muss davon ausgegangen werden, dass einer der beiden ausgerutscht ist und die zweite Person versuchte, diesen noch festzuhalten. Dabei sind Beide auf der sehr steilen Wiese weitergerutscht, über ein Felsband gefallen und rund 200 Meter tiefer zum Stillstand gekommen. Sie erlitten tödliche Verletzungen.