Noi uilizziamo dei cookie. Scopri di più nel nostro Politica sulla privacy.

Impostazioni dei cookie

Abbiamo assolutamente bisogno di questi cookie per il corretto funzionamento del sito.

Questi cookie migliorano l'esperienza dell'utente. Per esempio, salvando le impostazioni della lingua che avete scelto. Se non consente questi cookie, alcuni di questi servizi potrebbero non funzionare correttamente.

Questo sito web può offrire contenuti o funzionalità che sono forniti da terzi sotto la loro responsabilità. Queste terze parti possono impostare i propri cookie, ad esempio, per tracciare l'attività dell'utente o per personalizzare e ottimizzare le loro offerte. Questi possono includere, tra gli altri, i seguenti cookie:
_ga (Google Analytics)
_gid (Google Analytics)
_gat_gtag_UA_116310506_3 (Google Analytics)
- NID (Google Maps)

Weiter einkaufen
Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Elektro-Weidezaun für Schafe und Ziegen korrekt erstellen (Nr. 10-06)

Kursbeschreibung
Zur Wahrung der Sorgfaltspflicht nach Obligationenrecht, Art. 56, spielen Zäune eine wichtige Rolle. Werden Zäune nicht fachgerecht eingesetzt und unterhalten, kann dies zu Ausbrüchen und Schäden an den Nutz- und Wildtieren führen. Rechtliche Konsequenzen, verbunden mit Strafverfahren, sind die Folgen nicht korrekt eingesetzter Zäune. Für Halter und Halterinnen von Schafen und Ziegen spielen Elektrozäune eine wichtige Rolle zum Schutz der Nutztiere. Wie diese wirkungsvoll einzusetzen sind, bedarf viel Grundwissen. Die Vermittlung theoretischer Grundlagen und die praktische Anwendung bilden die Basis, zukünftig Zaunanlagen fachgerecht zu betreiben. Der Schweizerischer Ziegenzuchtverband, Schweizerischer Schafzuchtverband und Schaf Schweiz empfehlen den Halter und Züchter von Kleinwiederkäuer sich in diesem Bereich weiterzubilden.

Zielgruppe
Halter/innen von Schafen und Ziegen oder weitere interessierte Personen

Kursziel

Inhalt
Gemeinsam werden die Grundlagen eines hütesicheren Zaunes theoretisch und praktisch erarbeitet. Berücksichtigt werden verschiedene Haltungsformen von Schafen und Ziegen. Die Doppelfunktion eines Zaunes wird anhand einer Risikoerfassung beurteilt und die entsprechenden zauntechnischen Massnahmen festgelegt.

Dauer
Ganztägig, 09.00 – 16.00 Uhr

Kosten
CHF 80.00 exkl. Mittagessen
Die Teilnehmer aus dem Kanton Uri erhalten eine Rückvergütung von CHF 40.00 vom Landwirtschaftsamt Kanton Uri.

Kursbeteiligungen

Kursleitung
Heinz Feldmann

Kursdaten
Auf Anfrage