Bei mehr als 95 % aller Fahrten in der Landwirtschaft wird Ladung transportiert. Wie Sie die Ladung richtig sichern und welche Gesetze die Ladungssicherung betreffen erfahren Sie in unserer Broschüre.

Landwirt Lasi klLadungssicherung war bis vor nicht allzu langer Zeit kein wirklich brennendes Thema in der Landwirtschaft. Doch falsche oder keine Sicherung der Ladung kann Menschenleben kosten. Die Geschwindigkeiten der Transportfahrzeuge werden immer höher, auch das Transportgut nimmt an Gewicht und Zahl zu. Auch die Exekutive kontrolliert vermehrt die Transportgespanne. Damit es bei Ihnen keinen Grund zur Beanstandung gibt und Sie sicher unterwegs sind, hat der LANDWIRT in Zusammenarbeit mit der Beratungsstelle für Unfallverhütung in der Landwirtschaft (BUL) die wichtigsten Punkte in Sachen Ladungssicherung zusammengefasst.

Diese Sondernummer war ursprünglich an die österreichischen Leser gerichtet. Doch heute gelten in den europäischen Ländern mehr oder weniger die gleichen Vorschriften. Deshalb hat sich die BUL dafür eingesetzt, dass diese guten Beispiele auch in der Schweiz gezeigt werden dürfen. Das LANDWIRT Team hat sich bereit erklärt, der BUL diese wichtige Broschüre zur Verfügung zu stellen und auch einen wesentlichen Teil der Produktionskosten zu übernehmen. Die Bilder wurden den schweizerischen Verhältnissen soweit erforderlich angepasst.

Die Broschüre beinhaltet Tipps und Vorschläge, wie Sie Schüttgut, Stückgut, Rund- und Quaderballen, Holz, Maschinen, etc. so transportieren, dass Sie einerseits sicher und andererseits bussgeldfrei unterwegs sind.

Die Broschüre kann für Fr. 2.00 bei der BUL bezogen werden.

Neuste Presseartikel

Aktuelle landwirtschaftliche Unfälle