Auf dem Bauernhof ist der Spielplatz der Kinder oft identisch mit dem Arbeitsplatz der Erwachsenen.  In der Landwirtschaft verunfallen doppelt so viele Kinder tödlich wie in den übrigen Branchen. Hauptsächliche Unfallursachen sind Fahrzeuge, Maschinen und Geräte aber auch Gefahrenstellen in Haus und Hof. Die Veranstaltung richtet sich an Betriebe mit Kindern, Anbieter von SchuB oder Tourismusdienstleistungen.


Kursziel
Den Teilnehmenden sind die kinderspezifischen Unfallgefahren bekannt. Anhand der Hilfsmittel der Kampagne «Kinder sicher und gesund auf dem Bauernhof» können sie die kinderspezifischen Risiken im eigenen Betrieb erkennen und mit geeigneten Massnahmen eindämmen.


Methodik
Referat, Lehrgespräche, Workshops


Themen
– Wie reagieren Kinder auf Gefahren?
– Wie kann Kindersicherheit in der Landwirtschaft umgesetzt werden?
– Hilfsmittel der Kampagne «Kinder sicher und gesund auf dem Bauernhof» sinnvoll eingesetzt


Kursdauer/Teilnehmerzahl
3 Stunden
mind. 12, max. 20 Personen

6 3 5 Kurs-Kindersicherheit kl