Im Strassenverkehr werden landwirtschaftliche Fahrzeuge oft aufgrund ihrer geringen Geschwindigkeit von andern Verkehrsteilnehmern als Hindernis wahrgenommen. Weisen die Fahrzeuge bezüglich Beleuchtung, Bremsen, Masse und Gewicht Mängel auf, ist ein sicherer Betrieb nicht möglich. Verhalten sich Lenker aufgrund mangelnder Kenntnisse der Vorschriften bzw. der Fahrzeugtechnik falsch oder fehlt die Erfahrung, kann es sogar richtig gefährlich werden.


Kursziel
Die Teilnehmenden wissen, worauf es bei der Kombination von Traktor und Anhängern zu einem sicheren landwirtschaftlichen Anhängerzug ankommt. Sie verschaffen sich einen Überblick über die aktuell geltenden Vorschriften und frischen ihre Kenntnisse bezüglich dem Kauf neuer bzw. der Nachrüstung gebrauchter Fahrzeuge auf. Sie definieren Massnahmen nach TOP, welche die Sicherheit von Fahrzeugen und Lenkern in ihrem Betrieb erhöhen.


Methodik
Referate, Lehrgespräche, Workshops am Objekt


Themen
– Unfallursachen
– Etwas zur Physik
– Aktuelle Vorschriften
– Immatrikulation
– Masse, Gewichte, Bremsen


Besonderes
Der Kurs kann auf Wunsch als CZV-Weiterbildung angerechnet werden. Der Führerausweis im Kreditkartenformat (FAK) ist Bedingung.


Kursdauer/Gruppengrösse
7 Stunden
mind. 10, max. 16 Personen