Ursprünglich waren die Teleskoplader Maschinen mit klaren Merkmalen. Dazu gehören vier gleich grosse Räder mit der Möglichkeit, zwischen Allradlenkung, Hundeganglenkung und Frontlenkung zu wählen. Der Hubarm besteht aus zwei oder mehr ineinandergeschobenen Teleskoprohren, die durch Ausstossen eine grössere Reichweite ermöglichen Durch diese grossen Hubhöhen ist eine permanente Überwachung des Lastzustandes nötig. Zu hohe Lasten können somit nicht gehoben werden. Generell sind Teleskoplader sehr standsicher. Bei vielen Modellen ist aber die Übersichtlichkeit nach hinten rechts sehr schlecht. In der Landwirtschaft sind Hubhöhen bis 7 m am weitesten verbreitet. Bedingt durch die hohen Anschaffungspreise, sind Teleskoplader aber vor allem in Lohnbetrieben anzutreffen. In den letzten Jahren werden Teleskop-Hubarme auch an Radladern und Hofladern eingesetzt. Je nach Konzept leidet jedoch die Standfestigkeit darunter. Erst seit Kurzem sind extrem kompakt gebaute Teleskoplader verfügbar, die in engen und tiefen Gebäuden eingesetzt werden können.

Sichtfeld
3 3 7 Sichtfeld Teleskop klBedingt durch den rechts angebrachten Teleskoparm sind Teleskoplader auf diese Seite hin recht unübersichtlich. Somit sind Personen und insbesondere Kinder im Arbeitsumfeld stark gefährdet.