Ein 51-jähriger Landwirt brachte an einem steilen Wiesenbord Gülle aus. Dabei geriet die Fahrzeugkombination aufgrund des nassen Bodens, ins Rutschen. Der Traktor und das mitgeführte Druckfass überschlugen sich mehrmals und stürzten den Hang hinunter. Der Landwirt konnte abspringen und wurde nur leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden. Der Traktor wurde in Einzelteile zerlegt.

BUL: Traktoren können überall kippen. Nur mit angelegtem Sicherheitsgurt hat der Fahrer Gewähr, dass er in der Sicherheitskabine verbleibt und gute Ueberlebenschancen hat. Dies gilt aber nur, solange die Sicherheitskabine intakt bleibt. Fahrerschutzvorrichtungen sind nicht auf Mehrfachüberschläge und Abstürze ausgelegt. Auch mitgeführte schwere Anbaugeräte oder Anhänger können dazu beitragen, dass ein Fahrerschutz zerstört wird.