Ein Landwirt hat den ganzen Tag mit dem 18-jährigen Heukran gearbeitet. Plötzlich brachen sämtliche Schrauben der Aufhängung und der Landwirt fiel samt Kran 3 Meter in die Tiefe. Er erlitt schwere Verletzungen.

BUL: Wie alle Maschinen und Fahrzeuge, müssen auch Greiferkrane gemäss den Vorgaben des Herstellers periodisch gewartet werden. Bei Greiferkranen ist das i.d.R. alle 2 Jahre.